Familien-Radtour nach Untertauern

Ein sehr schöner familienfreundlicher Radweg führt von Eben im Pongau über Altenmarkt und Radstadt bis nach Untertauern.

Ein kleines Stück legen wir mit dem Auto zurück, das wir beim Sportplatz in Eben, ca. 15km von unseren Apartments Tennengebirge entfernt, parken. Von dort radeln wir zuerst entlang des Ennsradweges nach Altenmarkt und weiter nach Radstadt. Kurz vor Radstadt biegen wir rechts Richtung Untertauern ab. Der Taurachradweg führt uns – entlang der idyllischen Taurach – bis nach Untertauern.

 

Wildpark Untertauern

Unser Ziel ist der Wildpark in Untertauern mit vielen Tieren und Kinderspielplatz. Der Eintritt ist frei! Hier lohnt es sich eine Pause von ca. 2 Stunden einzuplanen. Es gibt auch die Möglichkeit sich eine Forelle im Fischteich zu fangen und diesen dann zubereiten zu lassen. Bei einem Spaziergang (Rundweg) kann man die Tiere (Hirsche, Rehe, Hängebauchschweine, Meerschweinchen, Kaninchen, Ziegen, Alpakas uvm.) hautnah erleben, füttern und streicheln. Nach einer Stärkung in der kleinen Hütte direkt am Park und 2 Kugeln Bauernhofeis treten wir wieder den Rückweg an. Das leichte Gefälle macht die Rückfahrt doch um einiges einfacher.

Fazit: Einfacher, jedoch längerer Radwanderweg (26km) für die ganze Familie mit nur einer geringen Steigung. Es muss auf keinen Straßen geradelt werden, der Weg führt entlang der Enns und Taurach bis nach Untertauern. Die Wege sind teils asphaltiert, teils geschottert. Es wird auch auf einigen wenig befahrenen Nebenstraßen geradelt. Nicht nur für Kinder absolut empfehlenswert!

Advertisements

Radtour aufs Hochgründeck

3 Generationen mit dem Rad aufs Hochgründeck – unsere Tour startete heute von Eben bis auf Hochgründeck (21km) und über Wagrain – Flachau wieder nach Eben im Pongau zurück. Insgesamt sind wir 48 km! geradelt.

 

21 km von Eben bis auf Hochgründeck – 1000 Höhenmeter

Mit dem Auto fuhren wir ins 15km entfernte Eben im Pongau. Am Parkplatz beim Sportplatz ließen wir das Auto stehen und los ging es: Gleich der 1. Abschnitt hatte es voll in sich. Die Mountainbiketour führt über die Forststraße bis zum Heinrich-Kiener-Haus am Hochgründeck. Insgesamt radelten wir 21km und gute 2 Stunden bis wir unser Ziel erreicht hatten. Das 360-Grad-Panorama am Hochgründeck sucht seinesgleichen. Vom Tennengebirge und Hagengebirge bis zum Hochkönig weiter zur Großglockner- und Venedigergruppe – einmalig!

 Heinrich-Kiener-Haus am Hochgründeck

Das Heinrich-Kiener-Haus liegt auf 1.800m Seehöhe und ist über Eben, Hüttau, Wagrain und St. Johann im Pongau zu erreichen. Umgeben von Almweiden zählt das Hochgründeck zu den am höchsten bewaldeten Bergen Europas und zu den schönsten Aussichtsbergen in Österreich. Von der Terrasse aus hat man einen Rundumblick auf über 300 Bergspitzen. Gleich oberhalb der Hütte steht die St. Vinzenz Friedenskirche. Auch der St. Rupert Pilgerweg führt hier vorbei.

 

 

Rückfahrt über Wagrain

Um nicht denselben Weg wieder retour fahren zu müssen, entschieden wir uns über Wagrain nach Eben zurück zuradeln. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Eiskaffee udn viel Wasser, kamen wir nach insgesamt 4 Fahrstunden und 48km wieder bei unserem Auto in Eben an.